Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kann man Mangold roh essen?

Heute dreht sich alles um die Frage, ob man Mangold roh essen kann. Mangold mit seinen strahlenden Farben lädt geradezu ein, ihn zu pflücken und auch einmal roh zu probieren, vielleicht unter einen eher eintönigen Eisbergsalat gemischt. Stellt sich die Frage, kann man Mangold roh essen und was muss, wenn dabei beachtet werden. Kann jeder Mensch Mangold roh essen oder sind beispielsweise Kleinkinder davon ausgeschlossen? Wir liefern alle Antworten. 

Zusammenfassung
Mangold roh essen ist erlaubt. Das vielfarbige Blattgemüse bringt strahlende Farben in Salate oder Pestos, wenn man ein paar grundsätzliche Dinge beachtet.

Kann man Mangold roh essen?

Wie für viele Blattgemüsesorten gilt auch für den Mangold, dass man ihn gerne roh essen kann. Vor allem die jungen, frischen Blätter und dünnen Stiele mit ihren vielen Farben laden zum Probieren ein. Allerdings sollten gewisse Krankheitsbilder berücksichtigt werden und der Verzehr dann eventuell eingeschränkt.

Mangold roh essen

Das sollte man beachten: 

  • Einer der Inhaltsstoffe von Mangold ist Oxalsäure. Generell ungiftig für uns Menschen.
  • Unser Körper braucht eine gewisse Menge dieser Fruchtsäure und kann sie auch selbst herstellen.
  • Ein Übermaß an Oxalsäure kann allerdings die Aufnahme von Eisen hemmen.
  • Wer zu Nierensteinen neigt, der sollte ebenfalls auf ein zuviel an rohem Mangold verzichten.

Können Inhaltsstoffe des Mangold auf unseren Körper giftig wirken?

Kein einziger Inhaltsstoff des Mangold ist toxisch. Aufgrund unserer industriellen Ernährungsweise allerdings verfügen viele Menschen nicht über eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen, welche notwendig wären, um die Oxalsäure im rohen Mangold zu verwerten. Wer also ohnehin unter Eisenmangel leidet oder eine Nierenerkrankung kuriert, sollte darauf verzichten.

Rezepte mit rohem Mangold?

Bei den Rezepten mit rohem Mangold sieht man die Vielfältigkeit und Anwendungsmöglichkeiten je nachdem ob es sich um Blattmangold oder Stielmangold handelt.

  • Stielmangold mit seinen bunten Stielen in gelb über orange bis dunkelrot macht sich perfekt auf Rohkostplatten mit unterschiedlichen Dips und Aufstrichen.
  • Blattmangold findet sich wunderbar in Mischungen aus Blattsalaten zurecht und zaubert ein Mehr an Farbe in den Romana oder Kopf-Salat. Durch die Bitterstoffe des Mangold kann hier Fruchtessig bevorzugt werden.
  • Sowohl aus dem Blatt- als auch aus dem Stielmangold kann Pesto hergestellt werden. Fein gehackt machen sich die bunten Stiele auch perfekt in Grilldips oder Kräuterbutter.

Welche gesunden Inhaltsstoffe liefert roher Mangold?

Wer seinen Mangold im Garten selbst anbauen kann, der freut sich über jede Menge Vitamine. Neben einem Großteil Vitamin C liefert der Mangold auch E und K.

Eisen ist in so großen Mengen vorhanden, dass der Mangold zu den wichtigsten Lieferanten dafür zählt. Daneben finden sich Betacarotin und Chlorophyll.

Zu welcher Pflanzenfamilie gehört der Mangold?

Botanisch gehört der Mangold zu den Wurzel- und Knollengemüsen, wie der Roten Beete oder dem Sellerie. Sieht man sich die Stiele und Blätter dieser Gemüsesorten an, erkennt man leicht die Verwandtschaft.

Wann darf man Mangold nicht mehr essen?

Ab dem Moment, da der Mangold zu blühen beginnt, nehmen die Bitterstoffe überhand. Für gesunde Menschen ist er zwar weiterhin unbedenklich, aber er wird dann eher nicht mehr roh, sondern blanchiert oder anderweitig gegart gegessen.

Wie viel Mangold darf man essen?

Wer keine Mangelerscheinungen hat oder Probleme mit seinen Nieren, kann Mangold gerne ein bis zweimal pro Woche auch roh zu sich nehmen. Wenn täglich nur eine Handvoll frische und junge Blätter im Salat landen, ist auch dies unbedenklich bei Ernte im eigenen Garten.

Wie viel Mangold darf man essen

Wie schmeckt roher Mangold?

Mangold als Blattgemüse schmeckt etwas herb. Darum wurde er vom milden Spinat über lange Zeit in der Küche verdrängt. Die Farben der Stiele haben keinen Einfluss auf den aromatisch-bitteren Geschmack.


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z