Muscheln aufwärmen – so funktioniert es

Wir erklären, was es beim Muscheln aufwärmen zu beachten gilt. Meeresfrüchte, wie Muscheln oder Garnelen, sollten am nächsten Tag nicht mehr gegessen werden. So oder so ähnlich fangen viele Artikel im Internet an. Doch unter bestimmten Voraussetzungen können Muscheln nochmal aufgewärmt werden. Wir verraten Ihnen wie.

Muscheln aufwaermen

Wie Muscheln aufwärmen?

Wärmen sie nur gut gekühlte Muscheln auf. Sollten Sie das Muschelgericht über Nacht nicht im Kühlschrank aufbewahrt haben, ist von einem erneuten Verzehr abzuraten. Grundsätzlich gilt: Ehe Sie die Muscheln aufwärmen, riechen Sie an ihnen.

Steigt Ihnen ein starker Fischgeruch in die Nase, sind die Schalentiere nicht mehr genießbar. Außerdem sollten gekochte Muscheln nur dann nochmal erhitzt werden, wenn sie beim ersten Mal richtig durchgekocht wurden.

  1. Schmelzen Sie einen Esslöffel Öl oder Butter in einer beschichteten Pfanne.
  2. Geben Sie die Muscheln/ das Muschelgericht vom Vortag dazu.
  3. Erhitzen Sie die gekochten Meeresfrüchte für 10 Minuten bei mittlerer Hitze. Dabei immer mal wieder umrühren. Gleichmäßig warm werden sie, wenn Sie die Pfanne abdecken.
  4. Die Kerntemperatur der aufgewärmten Muscheln muss mindestens 70 °C betragen.
  5. Ist diese noch nicht erreicht, lassen Sie die Muscheln für weitere 5 Minuten in der Pfanne.

Hinweise zum Muscheln aufwärmen in der Mikrowelle

Muscheln/ oder Muschelgerichte sollten nicht in der Mikrowelle aufgewärmt werden. Die kalten Speisen werden darin nur ungleichmäßig erhitzt. Damit steigt das Risiko einer Keimbelastung und Vergiftung durch Meeresfrüchte.

Aufwärmen auf dem Herd in Topf/Pfanne

Muscheln können nur dann in einem Topf aufgewärmt werden, wenn dieser so groß ist, dass die Schalentiere nicht übereinanderliegen. Ist das der Fall, können Sie die Reste vom Vortag wie in einer Pfanne nochmal erhitzen.

Muscheln aufwärmen im Backofen

Für den Backofen gilt, aus den gleichen Gründen wie bei der Mikrowelle: Zum erneuten erhitzen der Muscheln oder Muschelgerichte ist dieser ungeeignet.

Muscheln aufwaermen im Backofen

Können Muscheln eingefroren werden?

Muscheln können, luftdicht verpackt, eingefroren werden. Jedoch nicht länger als drei Monate.

Wie werden Muscheln richtig zubereitet?

Möchten Sie keine Tiefkühlware kochen, sondern lieber frische Muscheln zubereiten, gehen Sie wie folgt vor: Reinigen Sie die Meeresfrüchte gründlich unter fließendem Wasser und entfernen Sie eventuell vorhandene “Bärte”.

Bereits geöffnete Muscheln, die sich beim Waschen nicht von selbst schließen, entsorgen Sie. Danach geben Sie die Muschen in kochend heißes Wasser. Nach rund fünf Minuten sprudelndem Kochen sind sie gar. Bleiben nach dem Kochvorgang einige Muschel geschlossen, müssen auch diese entsorgt werden.

Dürfen Schwangere Muscheln essen?

Egal ob Miesmuscheln, Austern oder Jakobsmuscheln, Schwangere dürfen gut durchgegarte Muscheln essen. Da sie aber zu den leicht verderblichen Lebensmitteln gehören, müssen Schwangere die Hygieneregeln strikt einhalten.

Eine falsche Lagerung und unsachgemäße Zubereitung wären fatal. Daher sollten Schwangere ausschließlich frisch zubereitete Muscheln essen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sind Tiefkühlprodukte frischen Schalentieren vorzuziehen. Und eines sollten Schwangere tunlichst unterlassen: aufgewärmte Muscheln essen.


Relevante Beiträge: 

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit F
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang