Zwiebelkuchen aufwärmen in Mikrowelle und Backofen

Zwiebelkuchen aufwärmen ist eine perfekte Möglichkeit diese sättigende Speise im Herbst schon einen Tag zuvor zuzubereiten und dann seinen Gästen warm zu einem Glas Wein zu servieren.

Zwiebelkuchen aufwaermen

Wie Zwiebelkuchen aufwärmen?

Zwiebelkuchen aufwärmen, ebenfalls fertig backen oder eine zusätzliche Kruste verleihen, macht man idealerweise im Backofen.

  1. Grundsätzlich gilt, je niedriger die Temperatur des Backofens, desto länger dauert es, aber desto saftiger bleibt der Zwiebelkuchen.
  2. Backofen also auf etwa 120 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Vom Zwiebelkuchen nur so viel abschneiden und erwärmen, wie gebraucht wird.
  4. Bei Zwiebelkuchen mit saftig-weichem Hefeteig, diesen nur auf den Rost legen.
  5. Zwiebelkuchen mit Mürbteig auf das Backblech legen.
  6. Nach gut 15 Minuten kontrollieren, ob der Zwiebelkuchen ausreichen aufgewärmt ist oder noch ein paar Minuten zugeben.

Hinweise zum Zwiebelkuchen aufwärmen in der Mikrowelle

Das Zwiebelkuchen Aufwärmen wird eher weniger empfohlen. Es kann aber mit nur 600 bis maximal 800 Watt für etwa 10 Minuten versucht werden. Das Ergebnis in der Mikrowelle kann etwas matschig ausfallen.

Aufwärmen auf dem Herd in Topf/Pfanne

Zwiebelkuchen aufwärmen gelingt auch durch das Anbraten in wenig Fett in einer Pfanne. Dafür die Pfanne mit etwas Butter bei mittlerer Hitze erwärmen und den Zwiebelkuchen nach rund 5 bis 8 Minuten wenden und auch die zweite Seite anbraten. Dadurch kann sich eine feine Kruste auf der Oberseite bilden!

Zwiebelkuchen aufwärmen im Backofen, für extra Kruste

Käseliebhaber können beim Zwiebelkuchen aufwärmen gleich für ein wenig mehr Kruste sorgen und den Geschmack durch etwas geriebenen Käse verändern. Dafür den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Portion Zwiebelkuchen mit Käse bedecken.

Danach für rund 15 Minuten oder bis der Käse goldbraun geschmolzen ist, den Zwiebelkuchen aufwärmen. Für ein wenig zusätzlicher Kruste können auch kleine Butterflocken beim Zwiebelkuchen aufwärmen sorgen.

Dafür ebenfalls die Temperatur auf 180 Grad stellen oder nach 15 Minuten bei 120 Grad die Oberhitze einschalten und übergrillen!

Zwiebelkuchen aufwaermen im Backofen

Wie kann ein Zwiebelkuchen sonst für eine Party vorbereitet werden?

Sowohl der Teig als auch die Füllung des Zwiebelkuchens können am Vortag schon zubereitet werden und erst am nächsten Tag gebacken werden. Bei Versionen mit Mürbteig oder anderen vorgebackenen Teigen, kann auch dieser Schritt schon am Tag zuvor erledigt werden. Danach alles in den Kühlschrank stellen und die Zutaten etwas auf Zimmertemperatur bringen, während der Backofen vorheizt!

Zwiebelkuchen aufwärmen, ohne aufzutauen, möglich?

Vorgebackener und tiefgefrorener Zwiebelkuchen sollte immer Zeit zum Auftauen haben, bevor er aufgewärmt wird. Benötigt man den Zwiebelkuchen am Abend, dann reicht es oft aus in Frühmorgens aus der Kühlung zu holen. Für eine frühere Verwendung, beispielsweise zum Mittagessen, sollte der Zwiebelkuchen langsam über Nacht im Kühlschrank auftauen können.

Kann ein Zwiebelkuchen auch kalt serviert werden?

Zwiebelkuchen aufwärmen ist nicht unbedingt notwendig. In vielen Heurigen oder Weinschenken wir der Zwiebelkuchen auch kalt serviert. Teilweise wird er in Backofen für vorgebackene und tiefgefrorene Brötchen, bekannt auch aus Schnellrestaurants und Imbissbuden, nach der Bestellung der Kunden aufgewärmt.


Relevante Beiträge: 

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit F
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang