Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Wie viel Pommes pro Person?

Mit zu den beliebtesten Kindergerichten, Freibadsnacks oder Beilagen im Restaurant gehören Pommes. Ob Pommes Rot-weiß oder zusammen mit einem feinen Zwiebelrostbraten – zu den frittierten Kartoffelsticks wird wohl kaum jemand Nein sagen. Während man beim Imbiss oder im Restaurant sich über die Menge keine Gedanken machen muss, stellt sich so manch einer zu Hause die Frage: Wie viel Pommes pro Person wird bei einem Hauptgericht oder als Beilage benötigt?

Pommes pro Person

Die optimale Portion: Wie viel Pommes pro Person?

Es ist unklar ob, die Pommes wirklich aus Belgien stammt oder von einem Kochazubi aus Bayern 1838 erstmals auf dem Jahrmarkt von Lüttich verkauft wurde. Doch egal wem wir die kleinen Köstlichkeiten zu verdanken haben, wir möchten Ihnen nun verraten, wie viel Pommes pro Person als Hauptspeise oder Beilage zu empfehlen sind.

Optimale Menge als Hauptspeise: 

  Menge in Gramm
Pommes für 1 Person 150 Gramm 
Pommes für 2 Personen 300 Gramm 
Pommes für 4 Personen 600 Gramm 
Pommes für 10 Personen 1500 Gramm 

Gerade bei fertigen Pommes variiert die Portionsgröße, bedingt durch die unterschiedliche Machart der Pommes. In der Regel wiegt eine dünne, gekaufte Pommes 5 bis 15 Gramm und eine dicke Fritte rund 15 Gramm.

Optimale Portionsgröße als Beilage:

  • Pommes für 1 Person: 100 Gramm
  • Pommes für 2 Personen: 200 Gramm
  • Pommes für 4 Personen: 400 Gramm
  • Pommes für 10 Personen: 1000 Gramm

Wer seine Pommes gerne frittiert, sollte bei der Frage, wie viel Pommes pro Person bedenken, dass diese durch den Frittiervorgang Gewicht verlieren. Das können bis zu 20 Prozent sein. In diesem Fall können daher auch rund 50 Gramm mehr pro Person zubereitet werden.

Portionsgroesse Pommes

Portionsgröße ohne Waage bestimmen: So geht‘s

Gerade wer gerne selbst seine Pommes macht, möchte die kleinen Kartoffelsticks nicht immer noch zusätzlich nachwiegen müssen. Doch hier hilft eine Faustformel weiter. Eine mittelgroße frische Kartoffel aus dem Supermarkt wiegt rund 50 Gramm.

Demnach benötigen Sie rein rechnerisch 3 Kartoffeln, um auf die Menge für eine Portion zu kommen. Da durch das Schälen aber etwas an Gewicht verloren geht, können Sie noch eine kleine Kartoffel dazugeben. Das ist auch der Fall, wenn Sie die Pommes frittieren möchten.

Wie kann man kalte Pommes wieder aufwärmen?

Manchmal hilft selbst die ganze Planung nichts und es bleiben doch noch einige Pommes übrig. Jeder der schon einmal kalte Pommes in der Hand hatte weiß, dass sie in diesem Zustand alles andere als knusprig sind. Doch mit einem einfachen Trick lassen sie sich wieder aufwärmen. Dazu gehört aber nicht die Mikrowelle. Denn darin werden die Sticks nur noch matschiger. Viel besser ist hier eine Heißluftfritteuse.

Darin werden die kalten Fritten drei bis vier Minuten erwärmt, ehe sie einmal ordentlich durchgemischt werden und weitere drei Minuten in der Fritteuse bleiben. Wer keine Heißluftfritteuse besitzt, kann die Pommes auch in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze für drei bis fünf Minuten anbraten.

Und zu guter Letzt bleibt noch der gute alte Backofen. Darin werden die Kartoffelstäbchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei etwa 200 Grad für sieben Minuten wieder knusprig gebacken.


Relevante Beiträge: 

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z