Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Backfisch aufwärmen mit Mikrowelle, Herd & Backofen

Backfisch aufwärmen und ihn knusprig erhalten ist mit ein wenig Fingerspitzengefühl verbunden. Wer weniger Wert auf eine krosse Panade legt und den Fisch vom Vortag einfach nur warm machen möchte, der kann auch auf die Mikrowelle zurückgreifen.

Backfisch aufwaermen

Backfisch aufwärmen in der Mikrowelle

Einen Backfisch aufwärmen in der Mikrowelle geht schnell und einfach, hat aber den Nachteil, dass die Panade dabei eher feucht werden kann.

  1. Den Backfisch aus dem Kühlschrank holen und kontrollieren, ob er auch nicht feucht ist, denn wurde er zu warm in die Kühlung gelegt, kann sich Kondenswasser gesammelt haben. Trockentupfen ist eine kleine Hilfe.
  2. Den Backfisch auf einen Teller legen und in die Mikrowelle stellen.
  3. Das Gerät auf maximal 400 Watt und 3 Minuten stellen. Dann den Backfisch kontrollieren, ob er die gewünschte Temperatur erreicht hat.
  4. Wird der Backfisch mit Folie oder einem Deckel in die Mikrowelle gestellt, sammelt sich jedenfalls Feuchtigkeit an dem Fisch.
  5. Ist die passende Wärme noch nicht erreicht, kann noch einmal eine Minute zugegeben werden. Die Zeit hier ist berechnet für eine Portion.

Aufwärmen auf dem Herd in einer Pfanne

Auch in einer Pfanne kann man Backfisch aufwärmen. Dafür die Pfanne mit etwas Fett auf etwas mehr als mittlere Temperatur erhitzen und den Backfisch für etwa 2 Minuten pro Seite noch einmal aufbacken. Die Dauer richtet sich nach der Dicke des panierten Fischfilets.

Backfisch aufwärmen im Backofen

Für größere Mengen Backfisch aufwärmen ist der Backofen die ideale Vorgehensweise. Den Backofen auf rund 150 Grad vorheizen und den Backfisch inzwischen nebeneinander auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auflegen.

Dort wo sich der Backfisch überlappt, kann die Panade weich werden und ihre Knusprigkeit verlieren. Das Blech dann für 10 bis 15 Minuten in den Backofen stellen. Dazwischen einmal die Temperatur kontrollieren und gegebenenfalls den Backfisch wenden.

Backfisch aufwaermen im Backofen

In der Heißluftfritteuse Backfisch aufwärmen

Wer einen Air Fryer sein Eigen nennt, der sollte seinen Backfisch darin aufwärmen, damit die Panade knusprig bleibt. Dafür die Heißluftfritteuse auf 20 Grad vorheizen und den Backfisch, vorzugsweise nicht besonders hochgestapelt, in den Korb legen. Für maximal 10 Minuten in die Fritteuse geben.

Wenn mehr Backfisch aufgewärmt werden soll, dann eher auf zweimal aufwärmen, anstatt mehrere Lagen Backfisch übereinander zu stapeln. Eventuell kann in der Hälfte der Zeit der Stapel umgeschlichtet werden, damit die Panade nicht zusammenklebt und knusprig bleibt.

Wie lange oft kann man Backfisch aufwärmen?

Einen Backfisch aufwärmen sollte man nur einmal. Zudem sollte gewährleistet sein, dass der Backfisch komplett durchgegart ist und gleich nach dem Abkühlen in den Kühlschrank gestellt wurde.

Auf diese Art sollte er sich 2 Tage halten, wenn die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Zu beachten ist, vor dem Einkühlen, dass eventuelles Fett vom Frittieren komplett abgetropft oder abgetupft ist.

Kann man Backfisch aufwärmen auch auf dem Grill?

Grundsätzlich kann man Backfisch aufwärmen auch in der indirekten Hitze eines Grills. Beispielsweise als kleine Vorspeise, bis das eigentliche Grillgut fertig gegart ist.

Der Backfisch kann dazu in eine vorgeheizte Grillpfanne gelegt werden. Grillpfannen besitzen Löcher, damit die Hitze gut an das Grillgut kann, aber Brösel der Panade nicht in die Glut fallen können, um eine Stichflamme zu produzieren.


Relevante Beiträge:

5/5 - (2 votes)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z