Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kann man Sauerkraut roh essen?

So manches traditionelle Gericht in unseren Breiten besteht aus gekochtem Sauerkraut, beispielsweise mit Kassler darin. Das Sauerkraut ist bekannt als wichtiger Lieferant von Vitamin C und probiotischen Bakterien, bleibt die Frage zu beantworten, wenn es so gesund ist, kann man Sauerkraut roh essen? Wir haben alle Informationen dazu.

Zusammenfassung
Sauerkraut kann man roh essen. Um in den vollumfänglichen Genuss der wertvollen Inhaltsstoffe zu kommen, muss man das Sauerkraut sogar roh essen!

Kann man Sauerkraut roh essen?

Kann man Sauerkraut roh essen, ist nicht einfach mit einem Ja zu beantworten. Es muss dringend die Empfehlung daran geknüpft werden, dieses auch zu tun, denn nur frisches, rohes Sauerkraut bringt uns die Wirkung der vielen Vitamine und Enzyme. 

Das sollte man beachten: 

  • Gekochtes Sauerkraut ist totes Sauerkraut. Die gesunden Inhaltsstoffe werden durch die Hitze weitestgehend zerstört.
  • Sauerkraut Konserven aus dem Supermarkt müssen pasteurisiert sein, auch dabei gehen die wertvollen Vitamine und Enzyme verloren.
  • Am besten wäre es, das Sauerkraut selbst zu machen und regelmäßig eine Handvoll davon roh zu essen.
  • Alternativ kann man sich auf Bauernmärkten nach frischem, ungekochten Sauerkraut zum roh Essen umsehen. 

Sauerkraut roh essen

Kann sich der Genuss von rohem Sauerkraut giftig auswirken?

Sauerkraut wirkt sich in unserem Körper nur reinigend und unterstützend für unser Immunsystem aus. Wer Reaktionen auf den Genuss von rohem Sauerkraut erfährt, kann darin unschwer erkennen, dass seine Verdauung nicht ordentlich funktioniert. 

Rezepte mit rohem Sauerkraut?

Sauerkraut findet sich in Eintöpfen, Aufläufen und auch für sich gekocht in vielen deutschen Gerichten. Wie aber kann man Sauerkraut roh servieren? Wir haben ein paar Ideen zur Anregung zusammengestellt:

  • Rohes Sauerkraut kann einfach in Salate gemischt werden oder selbst als Salat im Winter gelten, wenn andere Salate eher schwer zu bekommen sind. Es muss dazu nicht mariniert werden.
  • Wer die asiatische Küche mag, kann aus Sauerkraut ein “falsches Kimchii” zubereiten, indem er Chili, Frühlingszwiebeln, Schwarzkümmel, fein geraspelte Karotten und Rettich oder Radieschen unterhebt und noch einmal für einen oder zwei Tage kühl stellt.
  • Wem der Geschmack des rohen Sauerkraut zu sauer ist, weil er sich erst an seinen Genuss gewöhnen muss, kann Sauerkraut auch in seine Smoothies mischen oder in Salaten mit cremigen Dressings verstecken. 

Welche Nährstoffe liefert rohes Sauerkraut?

Sauerkraut gilt als Vitaminbombe und Superfood. Das liegt an seinen zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffe, beispielsweise den Vitaminen C für die Abwehrkräfte, B3, B6 und B12, die bei der Stressbewältigung helfen und den Blutspiegel stabilisieren sowie Vitamin A und Vitamin K.

Neben Kalzium und Kalium sind vor allem die Milchsäurebakterien interessant. Sie unterstützen die Ansiedelung wichtiger Bakterien in unserem Verdauungstrakt.

Was passiert, wenn man rohes Sauerkraut isst?

Wer beginnt rohes Sauerkraut zu essen wird vor allem Änderungen in seinem Verdauungstrakt feststellen. Durch übermäßigen Konsum von industriell gefertigten Lebensmitteln und Kohlenhydraten siedeln sich vermehrt Bakterien im Darm an, die nur auf die Zerlegung von Zucker spezialisiert sind.

Rohes Sauerkraut kann dieses Missverhältnis wieder ausgleichen und die gesunden Darmbakterien zurückbringen.

Wie viel rohes Sauerkraut darf man am Tag essen?

Um die Darmflora wieder ein Einklang zu bringen, reichen 2 bis 3 Gabeln rohes Sauerkraut täglich aus. Es darf aber gerne auch eine höhere Menge Sauerkraut täglich sein. Wichtig ist, frisches und ungekochtes Sauerkraut zu essen, um die gesundheitlichen Vorteile zu erfahren!

rohes Sauerkraut Naehrstoffe

Warum soll man Sauerkraut nicht kochen?

Die Hitze beim Kochen zerstört jedenfalls das enthaltene Vitamin C und beeinflusst auch die wichtigen Milchsäurebakterien für eine gesunde Verdauung. Wenn man sein Sauerkraut nicht kalt aus dem Kühlschrank essen möchte, dann nur langsam und handwarm anwärmen.

Wie weiß man, wann Sauerkraut fertig ist?

Sauerkraut selbst zu machen ist nicht schwer und in Zeiten der DIY Trends wieder vermehrt gefragt. Je nach der Menge Sauerkraut, die man ansetzt, benötigt es zwischen drei und acht Wochen, um seine probiotischen Vorteile für den Darm zu entwickeln. Je länger Sauerkraut arbeiten kann, desto intensiver und saurer wird es im Geschmack!


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z