Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kann man Erbsen roh essen?

Sie finden sich in vielen Tiefkühlgemüsemischungen und sind auch bei Kindern beliebt. Erbsen, die kleinen, grünen Kugeln wachsen im heimischen Garten oder finden sich als Tiefkühlerbsen das ganze Jahr rund im Angebot. Zieht man sie selbst oder findet sie frisch geerntet auf Bauernmärkten stellt sich oft die Frage, kann man Erbsen roh essen? Wir haben alle Antworten zum Thema!

Zusammenfassung
Erbsen kann man roh essen. Wobei Menschen mit empfindlichem Magen oder schweren Verdauungsproblemen keine großen Mengen roher Erbsen verzehren sollten.

 Erbsen roh essen

Kann man Erbsen roh essen?

Um die Frage, kann man Erbsen roh essen, ausführlich zu beantworten, müssen wir einige Details klären, denn die heutige Ernährungsweise vieler Menschen ist verbunden mit großen Belastungen für das Verdauungssystem. Was beim Essen und bei der Vorbereitung roher Erbsen zu beachten ist, verraten wir hier.

Das sollte man beachten: 

  • Nur Zuckererbsen kann man mit der Hülle, auch Schote genannt, essen.
  • Die Hülle der anderen Erbsensorten ist mit einer Pigmentschicht versehen, die ungenießbar und nur äußerst schwer verdaubar ist. 
  • Erbsen sind reich an Ballaststoffen, was sie in rohem Zustand nahezu unverdaulich macht. Menschen mit empfindlichem Magen müssen sehr vorsichtig versuchen, minimale Mengen rohe Erbsen zu essen.
  • Am besten sind frisch geerntete Erbsen roh zu essen, ihre Saison dauert von Juni bis September in unseren Breiten. 

Gibt es Teile der Erbsenpflanzen die giftig sind?

Erbsen haben keinerlei giftige und schädliche Inhaltsstoffe. Ihr hoher Anteil an Ballaststoffen allerdings macht sie schwer verdaulich. Je besser sie gekaut werden, desto besser für uns.

Im Vergleich zu anderen Hülsenfrüchten muss man Erbsen weder lange wässern noch ewig kochen. Wer einen empfindlichen Magen hat, kann versuchen mit halbrohen Erbsen zu beginnen.

Tiefkuehlerbsen roh essen

Rezepte mit rohen Erbsen?

Das Problem der Ballaststoffe ist, dass wir nur mehr unzureichend kauen. Darum werden die grünen Kugeln mit ihren vielen Ballaststoffen fast ausschließlich zu Dekorationszwecken anstelle von Rohkost in ihrer rohen Form genutzt. Wir haben noch ein paar zusätzliche Ideen gesammelt:

  • Frisch geerntete, noch relativ junge Erbsen lassen sich hervorragend in Smoothies verarbeiten. Sie können aber auch mit Buttermilch und Gewürzen sowie Kräutern zu einer sommerlichen Kaltschale gemixt werden.
  • Erbsenmus lässt sich auch aus rohen Erbsen herstellen und mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern verfeinern. Als Dip passt es perfekt zu Gegrilltem oder Platten mit Rohkost.
  • Vor allem die nussig-mehlig schmeckenden Palerbsen werden von Fans der Rohkost-Ernährung gerne als Snacks eingesetzt. Dazu können sie gerne auch leicht gesalzen oder anderweitig mariniert werden.

Welche Nährstoffe liefern Erbsen?

Erbsen werden neben den Ballaststoffen geschätzt für ihren geringen Anteil an Fett, dafür aber fast 7 g Eiweiß auf 100 g. Daneben liefern sie die Vitamine E, B und Beta-Carotin. An Mineralstoffen stecken vor allem Magnesium, Eisen, Phosphor, Kalzium und Zink in den kleinen grünen Kugeln.

Woher kommt der Mythos, Erbsen nicht roh zu essen?

Erbsen zählen zu den Hülsenfrüchten und sind die einzigen Vertreter, welche man davon roh essen kann. Hülsenfrüchte sind dafür bekannt, Phasin zu enthalten, welches schädlich für die roten Blutkörperchen ist. Darum muss man Hülsenfrüchte für gewöhnlich lange wässern und kochen, um diesen Stoff abzubauen.

Was passiert, wenn man zu viele Erbsen roh isst?

Die vielen unverdaulichen Ballaststoffe der rohen Erbsen können die Verdauung erschweren. Geringe Mengen helfen zwar, die Darmtätigkeit anzuregen, aber vor allem Menschen mit empfindlichem Magen müssen vorsichtig sein und sich mit kleinen Mengen an das Essen von rohen Erbsen herantasten. Püriert oder zu Smoothies verarbeitet fällt die Verdauung leichter.

Kann man Tiefkühlerbsen roh essen?

Man kann auch Tiefkühlerbsen roh essen, wenn man schon weiß, dass man rohe Erbsen gut verträgt. Teilweise werden Tiefkühlerbsen vor dem Schockfrosten kurz blanchiert, dann fallen sie zwar nicht mehr unter Rohkost, können aber für empfindliche Mägen besser verdaulich sein.

Wann darf man keine Erbsen essen?

Ein übermäßiger Genuss von rohen Erbsen kann zu Verstopfung oder Blähungen führen. Zuckererbsen verursachen weniger Verdauungsbeschwerden, denn Mark- oder Palerbsen. Bei chronischen Verdauungsproblemen rohe Erbsen jedenfalls meiden.


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z