Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kann man Rote Beete roh essen?

Rote Beete ist eine äußerst beliebte Feldfrucht und vor allem vorgekocht, findet sie sich das ganze Jahr rund in den Kühlregalen der Supermärkte. Aber, kann man Rote Beete roh essen? Die Frage stellt sich spätestens dann, wenn die frische Ernte mit den knackigen, dunkelroten Knollen und bunten Blättern auf den Bauernmärkten auftauchen. Wir haben die Antworten auf die Frage, kann man Rote Beete roh essen, hier zusammengestellt!

Zusammenfassung

Ja, man kann Rote Beete roh essen! Allerdings sollte man es nicht übertreiben in der Menge!

Kann man Rote Beete roh essen?

Rote Beete wird zur Erntesaison vor allem auch in vielen Restaurants roh angeboten. Frisch geraspelt in einem Salat trägt sie zur Abwechslung bei. Die Menge muss zwar grundsätzlich jeder selbst für sich bestimmen, aber wir wollen die kleinen Nachteile bei übermäßigem Genuss nicht verheimlichen!

Rote Beete roh essen

Das sollte man beachten: 

  • Neben den positiven Inhaltsstoffen verfügt Rote Beete über Oxalsäure.
  • Der Gehalt der Oxalsäure vermindert sich, wenn die Rote Beete gekocht wird.
  • Vor allem Erwachsene sollten dennoch in der Erntezeit auch zu roher Roter Beete greifen, denn wie immer macht die Dosis das Gift.
  • Besonders acht geben müssen Menschen mit einem Hang zu Nierensteinen. Oxalsäure kann die Entstehung begünstigen.

Kann rohe Rote Beete giftig wirken?

Rote Beete wirkt nicht giftig und wird sie nur frisch und knackig während der Erntezeit roh gegessen, dann wirkt sie vor allem für erwachsene Menschen sehr gesund

Einzig Kleinkinder und bei attestierten Nierenproblemen ist in der Menge jedenfalls Vorsicht geboten. Eine geraspelte Rote Beete in einem gemischten Familiensalat für vier Personen im Sommer macht überhaupt nichts!

Rezepte mit roher Roter Beete?

Auch rohe Rote Beete lässt sich vielfältig auf den Teller bringen, nicht nur geraspelt als Teil eines bunten Sommersalates:

  1. Rote Beete Carpaccio auf einem Bett aus streifig geschnittenen und fein marinierten Blattsalaten bringt strahlende Farben auf den Teller. Abgeschmeckt mit fruchtigem Essig und ein paar Tropfen Öl, ein Genuss!
  2. Roter Beete Aufstrich oder Dip aus mit Kichererbsen pürierter Roter Beete. Klassisch mit Koriander und Tahin oder mit scharfem rotem Curry oder Jalapenos klein gehackt abgeschmeckt.
  3. Rote Beete – Melonen – Salat ist eine gelungene Mischung der Saftigkeit der Melone mit einer leichten Süße und den erdigen Tönen der Roten Beete. Dafür alles extra raspeln und erst ganz zum Schluss mischen!

Wie gesund ist Rote Beete?

Rote Beete gilt als extrem gesund. Sie liefert wertvolle Stoffe für die Blutbildung, wie Eisen, Folsäure und Vitamin B, aber auch die Vitamine C, A und K finden sich in der Knolle und den Blättern dieses Wurzelgemüses.

Rezepte mit roher Roter Beete

Wer sollte Rote Beete nicht essen?

Einzig wenn Nierensteine ein Problem innerhalb der Familie sind, sollte auf den Genuss der Roten Beete verzichtet werden. Dann doch lieber leicht dämpfen oder zu Pommes verarbeiten, damit die Oxalsäure gesenkt wird. Kleinkinder sollten ebenfalls erst später davon naschen!

Kann man die Blätter der Rote Beete auch verwerten?

Die Blätter der Roten Beete können im Salat mitverwendet werden, oder für ganz eigene Gerichte Verwendung finden. Beliebt und bewährt ist auch ein Pesto aus den Rote Beete Blättern oder dass die Stiele der Roten Beete gemeinsam mit den Knollen zu Chutney verarbeitet werden. 

Was passiert, wenn man längere Zeit viel Rote Beete isst?

Wer regelmäßig Rote Beete zu sich nimmt, wird über kurz oder lange ein verbessertes Blutbild aufweisen. Auch für die Augen kann Rote Beete und ihre Inhaltsstoffe einen zusätzlichen Schutz bedeuten. Nicht wundern, wenn bei regelmäßigem Verzehr sich die Ausscheidungen rötlich einfärben.

Wann ist Rote Beete gesünder, roh oder gekocht?

Vitamine und andere Nährstoffe sind natürlich in der rohen Roten Beete zahlreicher vorhanden. Eine gute Möglichkeit viele der gesunden Inhaltsstoffe zu erhalten ist die milchsaure Vergärung, ähnlich wie bei Sauerkraut!


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z