Rote & grüne Paprika verwerten: 5 Ideen

Heute dreht sich alles ums Thema Rote und Grüne Paprika verwerten. Wenn Paprika im Gemüsefach vergessen wurden und sie dort allmählich vor sich hin schrumpeln, ist der erste Impuls, das überreife Gemüse wegzuwerfen. Dabei können rote und grüne Paprika auch dann noch sinnvoll verwertet werden.

Rote und gruene Paprika verwerten

Rote und grüne Paprika verwerten

Wussten Sie, dass grüne Paprikaschoten unreife rote Paprika sind? Doch egal, ob rot oder grün, Paprika kann auf vielfältige Art und Weise verwertet werden. Diese 5 Ideen sind fürs Paprika verwerten unsere Favoriten:

  1.  Überreife rote Paprika lassen sich sehr gut zu einem selbst gemachten Ajvar verwerten. Damit können Sie gerade während der Sommermonate die Schoten für die kommenden Wintermonate sinnvoll verarbeiten. Ajvar schmeckt nicht nur als Soße oder Dip. Auch pur auf einem Brot ist es ein Genuss.
  2. Eine leckere, leichte Sommerküche sind gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Fetakäse. Ob Sie hierfür rote oder grüne Paprika verwerten möchten, das bleibt Ihnen überlassen.
  3. Oder Sie legen die Schoten ein. Durch das Einlegen in Einweckgläser wird das Gemüse lange Zeit haltbar. Am besten funktioniert das mit einem Sud aus Weißweinessig, Pimentkörnern, Pfeffer, Lorbeerblättern und Wasser. Wer mag, verfeinert das Ganze noch mit einer Knoblauchzehe.
  4. Nicht zu verachten sind zudem getrocknete Paprika. Am besten funktioniert das im Backofen. Durch das schonende Trocknen bei 50° über mehrere Stunden bleibt nicht nur der Geschmack erhalten – auch die Vitamine.
  5. Und wenn Sie gerade keine Zeit haben, die roten und grünen Paprika zu verwerten, dann frieren Sie diese einfach ein. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie die ganze Schote einfrieren oder kleine Würfel. Wichtig ist nur, dass Sie die Paprika vor dem Einfrieren gründlich waschen.

Wie werden Paprika richtig gelagert

Wie jedes Gemüse, sollte Paprika möglichst frisch verarbeitet werden. Mit der richtigen Lagerung lässt sich die Haltbarkeit verlängern. Damit die Gemüsepaprika lange hält, wird sie am besten in ein Küchenhandtuch eingeschlagen und so im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt.

Wie werden Paprika gehäutet?

Wer für seine Paprikagerichte Röstaromen möchte, der sollte die Schoten vor der Verarbeitung häuten. Schnell und einfach gelingt dies im Backofen. Die ganzen Schoten werden auf einem Backblech auf die mittlere Schiene des Backofens geschoben.

Dort bleiben sie, bis sich ihre Haut dunkel verfärbt. Bei angeschalteter Grillfunktion ist das in rund 10 Minuten der Fall. Danach darf die Paprikaschote etwas abkühlen, ehe mit einem Gemüsemesser die Haut entfernt wird. Möchten Sie die Haut bei einer rohen Paprika entfernen, funktioniert das am besten mit einem Sparschäler.

Sind Bratpaprika normale grüne Paprikas?

Bratpaprikas sind keine normalen grünen Paprika. Es sind die unreifen grünen Früchte der Paprikasorte Capsicum annuum. Sie erinnern im Aussehen an Jalapeno. Doch anders als diese sind Bratpaprika nicht scharf. Sie schmecken eher süß und nussig. Während die Kerne bei normalen Paprikaschoten vor dem Verzehr entfernt werden, können die der kleinen Pimientos mitgegessen werden.

Bratpaprika normale gruene Paprikas

Sind Paprikakerne giftig?

Paprikakerne sind weder giftig noch in irgendeiner Art schädlich für den menschlichen Körper. Da sie aber mitunter einen sehr bitteren Eigengeschmack haben können, werden sie zum Kochen entfernt.

Ist Paprika für Hunde giftig?

Die Paprika enthält als Nachtschattengewächs den Wirkstoff Solanin. Dieser kann in großen Mengen für Hunde toxisch sein. Die Symptome sind Erbrechen oder Durchfall. Um Hunden aber das unangenehme Erlebnis zu ersparen, sollten Sie keine Paprika in den Fressnapf Ihrer Fellnase geben. Übrigens: Während rote Paprika in kleinen Mengen noch verträglich ist, trifft das auf grüne Paprika gar nicht zu. Diese haben in einem Hundefutter absolut nichts verloren.


Relevante Beiträge zum Thema Resteverwertung

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
AEpfel verwerten
Äpfel verwerten: Richtige Resteverwertung
Kuchen essen bei Diabetes
Desserts für Diabetiker – 10 Rezept-Ideen
Party Nachtisch fuer viele Personen
Party Nachtisch für viele Personen – 10 Rezept-Ideen
Halloween Nachtisch für Kinder – 10 Rezept-Ideen
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Obst mit J als Anfangsbuchstabe
Obst mit J am Anfang
Obst mit H als Anfangsbuchstabe (1)
Obst mit H am Anfang
Obst mit F als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit E als Anfangsbuchstabe
Obst mit E am Anfang – Früchte Liste