Die 10 besten Beilagen zu Fleisch: Was dazu essen?

Die 10 besten Beilagen zu Fleisch und seiner Vielzahl an unterschiedlichen Gerichten präsentieren wir in unserem heutigen Beitrag. Es erübrigt sich die Frage “Was dazu essen?”.

Beilagen zu Fleisch

Beilagen zu Fleisch: Unsere 10 Empfehlungen

Wir schöpfen in unseren 10 Empfehlungen für Beilagen zu Fleisch aus den vielen Ideen quer durch Europa:

  1. Der sommerliche Klassiker ist Salat. Bunte Blattsalate, Tomaten-Zwiebelsalat, Rahm-Gurkensalat und Kartoffelsalat führen die Liste an.
  2. Nahezu jedes Fleischgericht kann von Kartoffeln begleitet werden: Kartoffelpüree und -stampf, Kroketten, Pellkartoffeln mit Kräutern verfeinert, Pommes frites und Wedges oder Folienkartoffeln vom Grill.
  3. Anhänger der Low Carb Küche können alle diese Variationen aus Blumenkohl, Brokkoli, Romanesco und unter Abstrichen auch Zucchini und Kürbissen herstellen.
  4. Ofengemüse als Beilage zu Fleisch erfreut sich mehr und mehr Beliebtheit. Schneiden Sie Stifte aus Karotten, Sellerie, Pastinaken, Petersilie und Topinambur.
  5. Schmorgerichte werden gerne mit Nudeln serviert. Ob Spätzle oder Tagliatelle, Farfalle und Spirale.
  6. Angeblich seit Marco Polo findet sich auf deutschen Tischen Reis. Versuchen Sie unbedingt abzuwechseln mit Basmatireis, Naturreis, Jasminreis, Camarguereis und Wildem Reis.
  7. Ob gegrillt oder geschmort, Brot findet sich oft und gerne als Beilage zu Fleisch auf dem Tisch. Deutsche Bäcker bieten ein breites Sortiment aus Nussbrot, Roggenbrot, Baguette und Ciabatta sowie Körnerbrot, Sauerteigbrot und neuerdings Low Carb und glutenfreiem Eiweißbrot an.
  8. Vor allem der veganen Küche ist es zu verdanken, dass sich Bulgur, Quinoa und Amaranth sowie Couscous etablierten.
  9. Alt bekannt ist Kohl als Beilage. Cremiger Wirsing, Sauerkraut, überbackener Weißkohl oder aromatischer Rotkohl haben eine große Anhängerschaft.
  10. Es seien Knödel als Beilage zu Fleisch erwähnt. Kartoffelknödel, auch in Form von Gnocchi oder Schupfnudeln, haben ihre Liebhaber wie Semmelknödel, Topfenknödel oder Serviettenknödel.

Unterschiedliche Zubereitungen: Gegrillt, gebraten, geschmort, im Ofen gegart & als Fondue

Gegrilltes Fleisch: Des Deutschen liebste Beschäftigung ist das Grillen. Achten Sie hier darauf, dass die Holzkohle tatsächlich glüht, damit das Fleisch seine Poren sofort schließen kann und saftig bleibt. Salzen Sie immer erst zum Schluss.

Gebratenes Fleisch: Das Prinzip des Bratens ist dasselbe wie beim Grillen. Pfanne muss so heiß sein und damit brennt das Fleisch auch nicht an. Sehen Sie sich nach einer guten Eisenpfanne um!

Geschmortes Fleisch: Fleischteile, welche geschmort werden, finden sich in der unteren Preisklasse. Eintöpfe mit Fleisch wie Gulasch beispielsweise, machen satt auch ohne jede Menge Kartoffeln dazu servieren zu müssen.

Im Ofen gegartes Fleisch: Eines der bekanntesten Gerichte dafür ist, neben dem Roastbeef, der Schweinebraten. Roastbeef muss, Schweinebraten kann zuvor angebraten werden. Versuchen Sie einmal mit Niedrigtemperatur zu garen.

Fleisch als Fondue: Fondue kann als Öl-Fondue oder als Suppenfondue auf den Tisch kommen. Wenn Sie zu einem Fondue mit Öl tendieren, dann greifen Sie zu hoch erhitzbarem Olivenöl oder Kokosöl.

Low Carb Beilagen ohne Kohlenhydrate

Die perfekten Low Carb Beilagen zu Fleisch ohne nennenswerter Kohlehydraten sind neben Salaten und Kräutern, alle oberirdisch wachsenden Gemüsesorten. Dazu zählen Gurken, Tomaten, Zucchini, Auberginen, Zuckerschoten und alle Kohlgemüse. Auch wenn Bohnen am Strauch wachsen, gehören sie nicht in diese Kategorie.

Low Carb Beilagen zu Fleisch

Welche Soße zu Fleisch?

Welche Soße Sie zu Ihrem Fleisch servieren hängt unter anderem an der Zubereitungsart. Schmorgerichte bringen ihre eigene Soße mit. Gegrilltes und gebratenes Fleisch kann mit Soßen aus dem aufgegossenen Bratensatz serviert werden. Vor allem Grill- und Fonduegerichte leben von der Vielzahl an Soßen aus Mayonnaise, Pestos und Chutneys, welche dazu gereicht werden.

Gemüse als Fleisch Beilage

Gemüse kann immer gemeinsam mit dem Fleisch zubereitet werden. Einfach in Scheiben schneiden und mit zum Grillfleisch auf den Rost legen. Es kann beim Braten im Ofen darum herum arrangiert werden. In kleinen Stücken findet es sich im Schmortopf wieder und erhöht den Geschmack der Soße. Selbst in der Pfanne oder im Fondue kann das Gemüse mit gebrutzelt oder gekocht werden.

Kalte Beilagen zu Fleisch

In vielen Regionen wird zu Fleischgerichten Brot als kalte Sättigungsbeilage gereicht. Dies gilt nicht zuletzt für viele Schmorgerichte. Zudem bereichern Salate aus Blättern, Tomaten oder Gurken ebenso wie Antipasti die Palette der kalten Beilagen zu Fleisch.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick