Einfaches Essen für heiße Tage – 10 Tipps

Jeder Mensch hat ein ganz eigenes Hitze- und Wärmeempfinden. Während so mancher bei 25 Grad noch eine Jacke mitnimmt, springt der andere bei 20 Grad schon beinahe im Badeanzug herum. Was sie alle verbindet, ist der Wunsch nach eher leichter Kost an den richtig warmen und heißen Tagen im Jahr! Wir haben einige Vorschläge für einfaches Essen für heiße Tage gesammelt. Guten Appetit!

Einfaches Essen fuer heisse Tage

Einfaches Essen für heiße Tage – 10 Ideen

Bei einfachem Essen für heiße Tage geht es oft auch darum, dass niemand Lust hat bei 30 Grad auch noch extra neben dem Herd oder dem Ofen in der Küche zu stehen. Einfach, sättigend und bei Hitze nicht beschwerend sollen die Gerichte sein. Mit unseren 10 Ideen für einfaches Essen an heißen Tagen wollen wir die eigene Kreativität anregen.

  1. Eine leichte Textur bringt eine Pizza mit sich, wenn der Pizzaboden aus einer Mischung aus geraspelten Zucchini, Mozzarella und Ei besteht. Den Belag kann jeder wählen nach Wunsch, wie beim Original auch.
  2. Selbstverständlich stehen Salate hoch im Kurs, wenn das Thermometer über magische Werte klettert. Griechischer Bauernsalat, Kirschtomaten mit Mini-Mozzarella oder gekühlter Rote Beete Salat mit Joghurtdressing und frisch gehackten Kräutern aus dem eigenen Garten, um nur einige Beispiele zu nennen. 
  3. Fruchtig frisch präsentieren sich auch eingelegte oder marinierte Gemüsesorten. Ein wenig Baguette dazu und schon wird aus den Antipasti wie Auberginen, Zucchini, Champignons und Oliven ein schmackhaftes Mahl.
  4. Fingerfood ist schnell gezaubert und bei hohen Temperaturen können Käse-Tomatenwürfel auf Spießchen oder Crostinis mit Pestos oder leichten Quarkcremes für ein wenig Abkühlung sorgen.
  5. Wraps sind ein beliebtes Gericht im Sommer. Je heißer die Anzeige auf den Messgeräten, desto leichter sollte die Ummantelung gewählt werden. Blattsalate bieten sich dafür an. Mit einem Thunfischdip kommen auch noch Proteine auf den Tisch.
  6. Kalte Suppen auf reiner Gemüsebasis oder auf Joghurtbasis reichen für Mahlzeiten an hochsommerlichen Tagen ebenfalls auf. Abwandlungen für Gazpacho oder Gurken-Kaltschalen finden sich Sonderzahl im Netz und lassen sich mit einfachen Rezepturen und einem Mixer rasche zubereiten.
  7. Dips und Gemüsesticks bilden zu kaltem Braten einen kleinen Gegenpol und orientieren sich an der aktuellen Auswahl. Gurken, Zucchini, Lauchzwiebeln und das eine oder andere Grissini lassen sich auch Gästen servieren.  
  8. Trotz der Hitze stehen wir gerne am Grill. Mit Fischfilets oder Muscheln vom Grill und ausgewählten Gemüsesorten kann man im Sommer wenig falsch machen. Grillkäse bereichern das Angebot und selbst das Dessert kann in Form von Melonen oder Ananas das typische Muster vom Grillrost aufweisen.
  9. Nach dem Vorbild einer Frittata, die auch kalt gegessen werden kann, sind Muffins aus geraspeltem Sommergemüse mit einem darüber geschlagenen Ei eine lustige Möglichkeit den Hunger zu stillen und den Ofen nicht ständig anzuwerfen. Zudem können Speck, Nudeln oder Bohnen für mehr Sättigung mitverarbeitet werden.
  10. Denkbar sind natürlich auch Klassiker der kalten Vorspeisenküche wie Carpaccios, Fischtatar oder Melone mit Schinken. Wer unbedingt noch Kohlehydrate dazu benötigt, kann Bohnen-, Linsen- oder Couscoussalate mit Kräutern dazu überlegen.

Was kann man bei 30 Grad essen?

Einschlägige Artikel in hochglänzenden Magazinen empfehlen im Sommer vor allem Obst und Gemüse. Besonders wasserreich sind neben Melonen und Pfirsichen vor allem Gurken, Tomaten, Zucchini, Stangensellerie und knackige Blattsalate wie Chicorée. 

Was essen die Deutschen gerne im Sommer?

Deutsche Bürger sehen sich im Sommer gerne am Grill stehen. Mittags in der größten Hitze eher nur einen leichten Salat und Abends, wenn es etwas kühler wird, werden nach wie vor vielerorts die Holzkohlen zum Glühen gebracht und neben Gemüse vor allem Nackensteaks, Würstchen und Burger gegrillt. Zudem findet sich in den deutschen Haushalten eine große Auswahl an Eis und anderen kühlen Köstlichkeiten.

Essen im Sommer

Welches Essen ist auch durstlöschend?

Obwohl Melonen ebenfalls zu den wasserreichen und damit durstlöschenden Früchten zählen, kann die Fruchtsüße für mehr Durst sorgen. Bekannt für ihren hohen Wasseranteil sind vor allem Gurken, Kohlgemüse wie Kohlrabi und natürlich Zucchini und Tomaten. Um den Durst nicht überhandnehmen zu lassen, sollte man im Sommer zudem auf allzu salzige Snacks verzichten!

Welches Essen für Kinder an heißen Tagen?

Für Kinder sollte man sich noch mehr als für Erwachsene an den wasserreichen Gemüse- und Obstsorten orientieren. Es müssen nicht immer Nudeln und Kartoffeln auf den Tisch kommen, wenn die Saison so viele erntefrische Gemüsesorten zur Auswahl bietet. Blumenkohl kann in Scheiben geschnitten ebenso auf den Grill wie Zucchini.

Zwiebeln oder Kohlrabischeiben vom Grill sorgen für Abwechslung und jedenfalls probiert werden sollte auch junger Lauch, Spargel, wenn noch vorhanden, Chicorée oder Chinakohl. In Grillpfannen lassen sich auch Wurzelgemüsesorten hervorragend zubereiten und mit Joghurtsaucen marinieren.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
AEpfel verwerten
Äpfel verwerten: Richtige Resteverwertung
Kuchen essen bei Diabetes
Desserts für Diabetiker – 10 Rezept-Ideen
Party Nachtisch fuer viele Personen
Party Nachtisch für viele Personen – 10 Rezept-Ideen
Halloween Nachtisch für Kinder – 10 Rezept-Ideen
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Obst mit J als Anfangsbuchstabe
Obst mit J am Anfang
Obst mit H als Anfangsbuchstabe (1)
Obst mit H am Anfang
Obst mit F als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit E als Anfangsbuchstabe
Obst mit E am Anfang – Früchte Liste